Das 1. Foyerkonzert findet am Sonntag, 09. Oktober um 11.15 Uhr im Foyer des Großen Hauses statt. Sopranistin Monika Reinhard und ihr Pianist Sebastian Breuing lassen unter dem Titel „Mädchenblumen“ Lieder von Franz Schubert, Richard Strauss und Henri Duparc erklingen. Karten sind an der Theaterkasse vor Ort, unter 03693/451-222 und 451-137 sowie über www.das-meininger-theater.de erhältlich.

liederabend reinhardbreuing fotoed

Die romantischen Lyriker waren tief fasziniert vom mysteriösen Labyrinth der menschlichen Seele. Kein Wunder, dass auch Komponisten in ihren Vertonungen dem nachspürten – mal süß, mal sehnsüchtig, mal mit voller klanglicher Wucht. Sopranistin Monika Reinhard, demnächst als Olympia in „Hoffmanns Erzählungen“ auf der Meininger Bühne zu erleben, und ihr Pianist Sebastian Breuing haben einen Strauß an romantischen Kunstliedern zusammengebunden. Mit dabei ist neben Franz Schubert auch Henri Duparc, der in seiner gesundheitlich bedingt kurzen Laufbahn rund zwanzig Klavierlieder verfasste, die zu den schönsten der französischen Literatur gehören. Auch Werke von Richard Strauss erklingen, der unzählige Stücke für die Stimme seiner geliebten Frau Pauline de Ahna komponierte. Dabei griff er neben Versen erstklassiger Dichter auch zu eher einfacher Poesie wie Felix Dahns „Mädchenblumen“, die verschiedene Gewächse mit weiblichen Eigenschaften vergleichen.

Das ursprünglich vorgesehene Programm „Romantische Gesänge“ mit Sonja Freitag, Daniel Szeili und Robert Jacob findet an einem anderen Termin statt.

Termin: 1. Foyerkonzert
„Mädchenblumen“
Von Schwärmerei und Sehnsucht

Sonntag, 09.10., 11.15 Uhr, Foyer des Großen Hauses

Karten und Infos unter 03693/451-222 oder -137 und www.das-meininger-theater.de

Foto: Autor