Meiningen. CORINNAS NACHMITTAG: Montag, 18. Februar, 15.00 Uhr, Foyer Großes Haus
Theaternachmittag für alle Interessierten

 Foyer um Drei

Kurz vor der Premiere von Schoecks Oper steht DAS SCHLOSS DÜRANDE auch bei Corinnas Nachmittag im Mittelpunkt. Wie gewohnt plaudert Operndirektorin Corinna Jarosch mit ihren Gästen über die aktuellen Projekte, stellt neue Gesichter im Ensemble vor und gewährt Einblicke in das bunte Leben des Theatervolkes auf und hinter der Bühne.
Ein Tratsch, ein Plausch, ein Nachmittag im Kaffeehaus! – So macht man das in ihrer Heimat Österreich, um Neuigkeiten auszutauschen und über alte Bekannte auf dem Laufenden zu bleiben. – Bleiben Sie auf dem Laufenden, was sich im Theater tut, auf, hinter und um die Bühne herum! Jeden zweiten Monat haben Sie Gelegenheit dazu. Dann lädt Operndirektorin Corinna Jarosch nämlich im FOYER UM 3 zum Kaffeeklatsch und begrüßt Künstler des Hauses als ihre Gäste.
„In lockerer Atmosphäre hoffe ich, das eine oder andere Geheimnis rund um das Leben hinter den Kulissen zu lüften und dem Publikum die Künstler des Hauses näher zu bringen“, beschreibt die Gastgeberin ihre Absichten.
Aber natürlich bringen die Künstler auch Gastgeschenke mit – Kostproben ihrer Kunst! So soll an diesem Nachmittag geplaudert, gesungen, gespielt und gelacht werden!
Zur Kaffee-Plausch-Runde erzählen und singen dieses Mal Mine Yücel und Giulio Alvise Caselli, die in der nächsten Opern-Premiere DAS SCHLOSS DÜRANDE in der Rolle der Gabriele und des Wirts Buffon zu sehen sein werden.

Foto: Corinna Jarosch © MSTH

Karten sind an der Theaterkasse vor Ort, unter 03693/451-222 und -137 sowie www.meininger-staatstheater.de erhältlich.