Zella-Mehlis. Termine der Filmvorführungen des fünften Films

„Erfinden – Erschaffen – Bewahren. 100 Jahre Zella-Mehlis.“ – so heißt der fünfte Film der Jubiläums-Filmreihe von Dr. Bernhard Büchel. Der Filmemacher begibt sich in seiner Geburtsstadt auf die Spur, Menschen zu entdecken, die in ihrem Leben etwas Besonderes erfunden oder geschaffen haben.
So fand er einen Zella-Mehliser, dessen Großvater mit seinem Baugeschäft Spuren in Zella-Mehlis hinterließ und einen Enkel, der diese Tradition fortsetzte – mit dem Bau einer Autobahnbrücke durch Thüringen. Weiterhin sitzt vor der Kamera eine 100-jährige Frau, die ihr Leben Revue passieren lässt. Es ist eine Tour durch die Geschichtsbrüche in ihrer Heimatstadt. Ein neugieriger Abstecher wurde auch nach Benshausen gemacht – dem neuen Ortsteil von Zella-Mehlis, wo unter anderem die Geisenhimmelhütte mit den neuen Betreibern besucht wurde. In einer Werkstatt auf dem Kaffenberg, wie aus dem 16. Jahrhundert, werden althergebrachte Musikinstrumente hergestellt. Und die ganze Familie – über jetzt schon drei Generationen – spielt damit auf und ist gern gesehener Gast, nicht nur in ihrer Heimatstadt.
Da zur Filmpremiere am 7. Dezember anlässlich des Nikolausmarktes schon alle Karten ausverkauft sind, gibt es am 10. und am 16. Dezember die Möglichkeit, den Abschluss der Filmreihe in der „Scheune“ am Bürgerhaus zu sehen.
Reservierungen werden bei der Tourist-Information unter der Telefonnummer 03682 482840 entgegengenommen. Beginn der Filmvorführungen ist um
17:30 Uhr, Einlass ist ab 17:00 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenfrei!